Kinder sind für Lehrer keine Werkstücke auf dem Fließband!

PM 01/2019 - 07. Januar 2019 Schülerinnen und Schüler implizit als bloße Werkstücke und Lehrkräfte als Fließbandarbeiter zu bezeichnen, die zwar gut bezahlt würden, aber sich zu wenig für einen guten Unterricht einsetzten, sei schlichtweg falsch und ignorant, äußert sich Jürgen Böhm, Bundesvorsitzender des Deutschen Realschullehrerverbands (VDR), zum medialen Rundumschlag des OECD-Bildungsdirektors Andreas Schleicher zum Jahresbeginn. Der Bundesvorsitzende macht weiter klar, dass Lehrkräfte in einer Welt, die durch immer größere Veränderungen geprägt ist, wertvolle Arbeit im Umgang mit den Kindern und Jugendlichen leisten. Mit Einsatz, Empathie und fachlichem Vermögen meisterten sie täglich auf hervorragende Weise, die Schülerinnen und Schüler auf ein selbstbestimmtes und... [mehr]

News / Presse

Kinder sind für Lehrer keine Werkstücke auf dem Fließband!

Deutscher Realschullehrerverband wehrt sich gegen pauschale Verunglimpfung der Arbeit der Lehrkräfte durch OECD- und PISA-Chef Schleicher und stärkt zu Beginn des neuen Jahres Lehrkräften den Rücken

Rote Karte für die Grundgesetzänderung!

Rote Karte für die Grundgesetzänderung, Bildungsstaatsvertrag jetzt!

Digitalpakt darf nicht zum Trojaner im Grundgesetz werden

Böhm: „Wir brauchen den ehrlichen Willen zur Umsetzung“

Veranstaltungen

Feb 19

VDR-Geschäftsstelle

Dachauer Straße 44a
80335 München
Tel.: 0 89 / 55 38 76
Fax.: 0 89 / 55 38 19
info@vdr-bund.de

Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Bitte wenden Sie sich hierzu an die Geschäftsstelle oder verwenden Sie unser Kontaktformular.

Ihre Ansprechpartner

Bundesvorsitzender
Bundesvorsitzender

Jürgen Böhm
boehm@vdr-bund.de

Geschäftsführer
Geschäftsführer

Ralf Neugschwender
neugschwender@vdr-bund.de

Pressesprecherin
Pressesprecherin

Waltraud Erndl
erndl@vdr-bund.de

Newsletter-Anmeldung

Der VDR gibt in regelmäßigen Abständen wichtige und ausführlichere Informationen zu aktuellen Themen per Newsletter bekannt. Diese können Sie gerne abonnieren.