Zukunftspotenzial unseres Landes nicht verspielen

Nr. 16/2019 28. Juni 2019   Jürgen Böhm, Bundesvorsitzender des Deutschen Realschullehrerverbands (VDR), betont im Rahmen des 7. Internationalen MINT Gipfels in Berlin, dass alle Bildungsakteure stärker und intensiver im Zuge von gemeinsamen MINT-Initiativen und -Projekten zusammenwirken müssen, um die Schülerinnen und Schüler vereint und bestmöglich auf die vielfältigen Veränderungen und Anforderungen von morgen vorzubereiten. „Wir müssen die Potenziale der beruflichen Bildung, der Berufsorientierung und die Verbindungen der Schulen zur Wirtschaft noch effektiver nutzen. Diese Allianzen bilden das Grundgerüst für ein zielführendes und konstruktives Miteinander, das wir gerade im MINT-Bereich brauchen“, fordert Böhm. Circa 300 000 fehlende Fachkräfte im MINT-Bereich müssten alle... [mehr]

News / Presse

Zukunftspotenzial unseres Landes nicht verspielen

Weiterer Ausbau der MINT-Förderung wirkt Fachkräftemangel und wirtschaftlicher Schwäche entgegen!

Der öffentliche Dienst – Garant für einen funktionierenden Staat

Deutscher Realschullehrerverband macht zum Tag des öffentlichen Dienstes die Bedeutung dessen Arbeit für das Allgemeinwohl deutlich

Grundgesetz - wertvoll, zeitlos, stabil

Deutscher Realschullehrerverband findet die Verteidigung die Verfassungsgrundsätze heute wichtiger denn je

Veranstaltungen

VDR-Geschäftsstelle

Dachauer Straße 44a
80335 München
Tel.: 0 89 / 55 38 76
Fax.: 0 89 / 55 38 19
info@vdr-bund.de

Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Bitte wenden Sie sich hierzu an die Geschäftsstelle oder verwenden Sie unser Kontaktformular.

Ihre Ansprechpartner

Bundesvorsitzender
Bundesvorsitzender

Jürgen Böhm
boehm@vdr-bund.de

Geschäftsführer
Geschäftsführer

Ralf Neugschwender
neugschwender@vdr-bund.de

Pressesprecherin
Pressesprecherin

Waltraud Erndl
erndl@vdr-bund.de

Newsletter-Anmeldung

Der VDR gibt in regelmäßigen Abständen wichtige und ausführlichere Informationen zu aktuellen Themen per Newsletter bekannt. Diese können Sie gerne abonnieren.