Informationen zum Bereich Tarif

Der VdR vertritt die Interessen des gesamten pädagogischen Personals im Sek-I-Bereich Schule und nimmt daher vor allem auch im Tarifbereich die gesamte Bandbreite der Qualifikationen und Tätigkeitsfelder der Tarifbeschäftigten in den Blick. Diese Interessen gilt es im Dachverband des VdR, dem Deutschen Beamtenbund und tarifunion (dbb), deutlich und effektiv zur Sprache zu bringen.

Bei Tarifgesprächen und -verhandlungen unter der Federführung des Dachverbandes, des dbb, geht es insbesondere darum, die Arbeitsbedingungen der Tarifbeschäftigten im Sek-I-Bereich Schule zu verbessern. Der aktuelle Lehrermangel ist auch darauf zurückzuführen, dass die Arbeitsbedingungen in den Schulen, aber auch im öffentlichen Dienst insgesamt in den letzten Jahrzehnten von den Arbeitgebern erheblich vernachlässigt wurden. Der Arbeitsplatz “Schule” erscheint gegenwärtig nicht besonders attraktiv.

Dies zu ändern zum Wohle der nachwachsenden Generationen ist eines der dringendsten Anliegen des VdR und der in ihm vertretenen Landesverbände.

Konkret verfolgen wir folgende Zielsetzungen:

  • Wir vertreten die tarifpolitischen Interessen der tarifbeschäftigten Lehrkräfte an den Schulen des Sek-I-Bereichs auf Bundesebene im Bundesvorstand.
  • Wir vertreten die tarifpolitischen Interessen der tarifbeschäftigten Lehrkräfte an den Schulen des Sek-I-Bereichs im Dachverband des VdR, dem Deutschen Beamtenbund und tarifunion (dbb).
  • Wir setzen uns für eine deutliche Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Lehrkräfte im Sek-I-Bereich Schule ein.
  • Wir fordern bei gleicher Qualifikation eine finanzielle und soziale Gleichstellung der tarifbeschäftigten Lehrkräfte gegenüber den verbeamteten Lehrkräften ein.
  • Wir setzen uns in Tarifverhandlungen daher für eine Weiterentwicklung und Verbesserung des Tarifrechts ein, um diese Ziele zu verwirklichen und den Arbeitsplatz Schule attraktiver zu machen.