Aufgaben und Ziele  

Der Verband Deutscher Realschullehrer ist die Dachorganisation der auf Länderebene bestehenden Realschullehrerverbände. Der VDR vertritt auf Bundesebene die Interessen der Lehrkräfte an
Realschulen und Sekundarschulen. Er setzt sich ein für den Erhalt und Ausbau des
mehrgliedrigen Schulsystems in öffentlicher und privater Trägerschaft mit den Realschulen
als tragender mittlerer Säule.

 
Unterrichten und Erziehen

In Zusammenarbeit von Eltern und Schule wollen wir eine klare wertorientierte Erziehung umsetzen.

Charakteristisch für die Realschulbildung ist, dass bei der Vermittlung theoretischer Kenntnisse der Bezug zur Lebenswirklichkeit hergestellt wird.

Von uns gefordert:
• spezifische Fördermöglichkeiten über die gesamte Begabungsbreite
• Beibehaltung des klaren Fachunterrichts
• Reduzierung der Klassenstärken
• sozialpädagogische Unterstützung und Schulpsychologen
• Verstärkung der informationstechnologischen Bildung
• Beibehaltung und Weiterentwicklung der Wahlpflichtfächergruppen
• individuelle Förderung durch Wahlpflichtfächer nach Neigung und Eignung
• eine vermehrte Zusammenarbeit mit außerschulischen Bereichen

 
 

Lehrerbildung Die Lehrerausbildung muss bundesweite Anerkennung und Mobilität gewährleisten.

Die Lehrerbildung ist für uns ein Qualitätsmerkmal.

Von uns gefordert:
• Erhalt der schulartspezifischen Lehrerausbildung
• Sicherstellung eines qualifizierten fachwissenschaftlichen Studiums
• Lehrstühle für Realschulpädagogik
• optimale Bedingungen an den Studienseminaren und Seminarschulen
• Beibehaltung und Verstärkung der Fachpraktika
• größeren Stellenwert der Fachdidaktik und Erziehungswissenschaften an den 
  Universitäten
• Qualifizierungsangebote und angemessene Honorierung für Lehrkräfte mit 
  Ausbildungsaufgaben
• schulartbezogene Fort- und Weiterbildung 

Qualitätssicherung an den Realschulen - Eckpunkte zur Lehrerbildung (Broschüre zum pdf-Download)

 
 
Materielle und ideelle Rahmenbedingungen
Bildung und Erziehung muss einen höheren Stellenwert in der Gesellschaft erhalten, was sich auch in der Honorierung der Leistungen der Lehrkräfte
ausdrücken muss.

Der VDR - Verband der Lehrer und Lehrerinnen an Schulen im Sekundarbereich – nimmt standespolitische Interessen wahr, indem er die jeweiligen landesspezifischen mit den bundesweit gültigen Rahmenbedingungen vergleicht und offen legt.

Von uns gefordert:
• Beamtenstatus für alle Lehrkräfte
• A13/E13 – Besoldung für Realschullehrer
• höhere Besoldung für Referendare und Lehramtsanwärter
• funktionsunabhängiges Beförderungsamt an Realschulen
• Reduzierung der Arbeitsbelastungen für Lehrkräfte und Senkung der Unterrichts- 
  pflichtzeit, um neue Herausforderungen bewältigen zu können
• Unterstützungssysteme zum Erhalt der Lehrergesundheit
• Fortführung der bewährten und notwendigen Altersteilzeitmodelle
• Keine weitere Absenkung der Beamtenversorgung

  

 
 
Lehrerverbände

Lehrerverbände in Deutschland innerhalb und außerhalb des Beamtenbundes - das pdf zeigt mehr Details.